Metamorphose
D70, Micro105/2.8, 1/125, F/11, ISO800, Speedl.
Aufnahmen von Insekten sind eine Kunst für sich. Es fängt schon damit an, dass man wegen der Flucht-Distanz nur aus einer gewissen Entfernung arbeiten kann. Dazu braucht man eine große Abbildungsleistung, um eine vernünftige Auflösung zu bekommen. Damit diese auch im Bild landet, müssen alle schön still halten oder eine sehr kurze Zeit zum Einsatz kommen. Und meist hat man auch nur recht wenig Zeit, sich überhaupt auf die Lauer zu legen.
Diese Libelle war kurz nach dem Schlüpfen gar nicht flugfähig und blieb brav sitzen, egal wie nah ich herankam.
<< Spinne und Falter Summ, summ, summ... >>